Auftragsbedingungen für Endkunden

Auftragsbedingungen für das Zusenden eines MeinEstrich-Angebots für Kunden

1. Anwendungsbereich

1.1 Die Putzmeister Mörtelmaschinen GmbH, Max-Eyth-Str. 10, 72631 Aichtal („wir“ oder „uns“) betreibt das Online-Portal MeinEstrich („MeinEstrich“). MeinEstrich ist ein besonderes, entgeltfreies Handwerker-Portal, über das private und gewerbliche Bauherren („Sie“, „Ihr“ oder „Ihnen“, zusammen mit uns „Parteien“) über ein Online-Formular Ihr Estrich Bauvorhaben konkretisieren können. Durch die Nutzung von MeinEstrich erhalten Sie ein einzelnes Angebot über einen spezialisierten Estrichleger, das genau auf Ihre Anfrage zugeschnitten ist, um Ihr Bauvorhaben umsetzen zu können („MeinEstrich-Angebot“).

1.2 Diese Auftragsbedingungen für das Zusenden eines MeinEstrich-Angebots für Kunden regeln die Nutzung von MeinEstrich durch Sie sowie alle in diesem Zusammenhang von den Parteien zu erbringenden Leistungen und Pflichten („Auftragsbedingungen“).

1.3 Sie können die jeweils geltenden Auftragsbedingungen jederzeit unter https://www.meinestrich.de/auftragsbedingungen-fuer-endkunden/ abrufen und ausdrucken. Wir speichern diesen Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

1.4 Sie erkennen die ausschließliche Geltung dieser Auftragsbedingungen als vertragliche Grundlage für die Nutzung von MeinEstrich an. Etwaig entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Ihnen sind ausgeschlossen, selbst wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen.

1.5 Hinsichtlich des Vertrags, den der Estrichleger mit Ihnen abschließt, um Ihr Bauvorhaben zu realisieren („Endkundenvertrag“), ist der Estrichleger Ihr ausschließlicher Vertragspartner. Die Ausgestaltung des Endkundenvertrags ist allein Ihre Sache und die des Estrichlegers und nicht Gegenstand dieser Auftragsbedingungen.

2. Auftragserteilung; Zustandekommen des Auftrags

2.1 Wir sind Ihr Vertragspartner hinsichtlich der Nutzung von MeinEstrich. Beim Abschluss eines Endkundenvertrags im Zusammenhang mit dem MeinEstrich-Angebot werden nicht wir, sondern der jeweilige Estrichleger Ihr Vertragspartner.

2.2 Die Bereitstellung von MeinEstrich stellt kein verbindliches Angebot von uns zur Erteilung eines Auftrags dar. Sie geben gegenüber MeinEstrich ein bindendes Angebot auf Erteilung eines Auftrages zur Übermittlung Ihrer Angaben an einen Estrichleger ab, damit der Estrichleger ein MeinEstrich-Angebot für Sie erstellen kann, indem Sie auf der MeinEstrich das Online-Angebotsformular ausfüllen, Ihr Bauvorhaben durch Angaben in verschiedenen Kategorien konkretisieren und durch Klicken auf den „Angebot erhalten“-Button absenden („Auftragsangebot“). Bis zum Klicken auf den „Angebot erhalten“-Button haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Angaben zu korrigieren, indem Sie durch Klicken auf den „ZURÜCK“-Button und den „WEITER“-Button durch die verschiedenen Übersichten navigieren und dort die entsprechenden Angaben in den Feldern ändern oder den Vorgang durch Schließen der Angebotsseite abbrechen.

2.3 Wir senden Ihnen eine Bestätigung über den Eingang Ihres Auftragsangebots an die E-Mail-Adresse, die Sie in dem Online-Angebotsformular angegeben haben („Bestellbestätigungs-E-Mail“) und leiten Ihre Anfrage an einen Estrichleger weiter. Diese Bestellbestätigungs-E-Mail stellt noch keine Annahme Ihres Auftragsangebots dar.

2.4 Wir nehmen das Auftragsangebot an, indem wir Ihnen eine E-Mail an die E-Mail-Adresse senden, die Sie in dem Online-Angebotsformular angegeben haben und die einen Link zu dem MeinEstrich-Angebot des jeweiligen Estrichlegers enthält („Vertragsschluss“).

2.5 Durch das Absenden des Auftragsangebots entstehen für Sie keinerlei Kosten.

3. Leistungsangebot und –umfang

3.1 Anhand der Angaben, die Sie auf MeinEstrich angegeben haben, erstellt der Estrichleger für Sie ein spezifisches, individuelles MeinEstrich-Angebot. Dazu übermitteln wir Ihre Angaben an einen Estrichleger in Ihrer Nähe, damit der Estrichleger die voraussichtlichen Kosten und ein Ausführungsdatum für Ihr Bauvorhaben ermitteln kann.

3.2 Das MeinEstrich-Angebot leiten wir Ihnen per E-Mail an die E-Mail-Adresse weiter, die Sie auf MeinEstrich angegeben haben. Diese enthält einen Link, unter dem Sie Ihren Estrichleger in Ihrer Nähe sowie die voraussichtlichen Kosten auf Grundlage Ihrer Angaben bei Beauftragung Ihres Estrichlegers erhalten.

3.3 Sie können das MeinEstrich-Angebot unverbindlich annehmen, indem Sie den „Interessant“-Button mit dem grünen Daumenhoch Symbol betätigen. Hierdurch kommt noch kein verbindlicher Endkundenvertrag zwischen Ihnen und dem Estrichleger zustande. Sie bekunden damit lediglich, dass Sie Interesse an dem Angebot haben. Wenn Sie hingegen den „Uninteressant-Button betätigen, bekunden Sie, nicht an dem MeinEstrich-Angebot des Estrichlegers interessiert zu sein.

3.4 Die genaue Ausgestaltung und Abwicklung des Endkundenvertrags sowie hieraus etwaig resultierende Streitigkeiten wegen mangelhafter oder nicht ausgeführter Leistungen obliegen dem Estrichleger und sind nicht Teil dieser Auftragsbedingungen und des von uns geschuldeten Leistungsumfangs.

3.5 Wenn Sie dies wünschen, nimmt der Estrichleger mit Ihnen telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf, um Sie bei Ihrem Bauvorhaben zu beraten oder Fragen zu dem MeinEstrich-Angebot zu klären.

3.6 Wir erhalten von Estrichlegern, die mit uns kooperieren und die wir Ihnen empfehlen, eine monatliche Pauschalvergütung für die Nutzung von MeinEstrich. Deren Höhe ist unabhängig davon, ob Sie einen Endkundenvertrag mit dem Estrichleger abschließen.

4. Pflichten des Kunden

Sie sind selbst dafür verantwortlich, im Online-Fragebogen auf MeinEstrich korrekte Angaben zu machen. Wir können ein MeinEstrich-Angebot für Sie nur anhand korrekter Angaben erstellen.

5. Entgeltfreiheit

Die Nutzung von MeinEstrich ist für Sie entgeltfrei.

6. Haftungsausschluss und –beschränkung

Wir haften im Rahmen dieser AGB abschließend wie folgt:

6.1 Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

6.2 In Fällen leichter Fahrlässigkeit haften wir bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht im Sinne dieser Ziffer ist eine Pflicht, deren Erfüllung die Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Erfüllung sich der Vertragspartner deswegen regelmäßig verlassen darf.

6.3 Die Haftung gemäß Ziffer 6.2 ist auf den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses typischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt.

6.4 Die Haftungsbeschränkungen gelten zugunsten unserer Mitarbeiter, Beauftragten und Erfüllungsgehilfen entsprechend.

6.5 Eine etwaige Haftung von uns für gegebene Garantien, Datenschutzverstöße und für Ansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt.

7. Sonstiges

7.1 Die Vertragssprache ist Deutsch.

7.2 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter http://www.ec.europa.eu/consumers/odr erreichen können. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und nicht bereit.

7.3 Für die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG). Sofern Sie Verbraucher sind und keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, unterliegt das Vertragsverhältnis ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des CISG, sofern nicht zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, etwas anderes vorsehen.

7.4 Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, oder sind Sie Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Sitz.

Stand: 25. September 2018